Let's Rock!

 

Würde man zumindest dem ersten Anschein nach vermuten. Letztlich war es auch so. Doch wenn man sich das Kleid aus nächster Nähe anschaut, wird man feststellen, dass das Kleid nicht nur einer Prinzessin gehören könnte, nein, es war königlich. Die Schleppe war gefühlte 10 Meter lang. 

 

Nancy & Andre lernte ich auch anfangs über den E-Mail-Verkehr kennen. Die Beiden wollten ganz stilistisch auf einem Schloss heiraten. Schloss von Hammerstein in Apelern. 

 

Der Tag fing für Nancy aber auch mit einem Schrecken an. Das ganze D1-Netz war für 1-2 Stunden außer Betrieb. Niemand war zu erreichen. In einer so modernen & vernetzten Welt, kann das wortwörtlich sogar die Welt bedeuten. Wo bleiben die Blumen? Wann treffen die ersten Gäste ein? Und was, wenn was schlimmes passiert ist. Doch Nancy blieb ganz cool und ruhig. Was sollte sie auch anderes tun? Als Fotograf oder generell als Dienstleister sollte man nicht noch Salz in die Aufregungswunde tun in dem man fragt: "Und?! Schon aufgeregt?!?!!" Doch alles lief nach Plan und das Wetter war auch wie perfekt für mich geschaffen. Viele Cumulus-Wölkchen hingen am Himmel und dramaturgisierten die Bilder zusehends. Mit ungefähr 80 Personen feierten wir ausgiebig. Die Trauung fand in der Orangerie statt, wo wir nach dem Sektempfang die Familienbilder und schon ein paar Paarbilder anfertigten. Danach ging es zur Kirche. Man kann es nur erahnen, was für ein Eindruck das Kleid in solchen Gemäuern machte. Göttlich. Ich durfte die Beiden 11 Stunden begleiten und für mich war es ein Freudentag! Ich schoss soviele Fotos, dass ich kurz davor war die 128 GB Speicherkarte zu wechseln. Die Stimmung war der Oberkracher. Denn nicht nur das Brautpaar ist an dem Tag wichtig, sondern auch die gesamte Konstellation von Verwandtschaft & Freunden. Wenn hier alles zusammenpasst, bleibt es sogar dem Fotografen in Erinnerung <3

 

Ich danke euch dafür ihr Beiden!